Der Neue Pauly

Get access

Blutrache
(267 words)

[English version]

A. Griechisches Recht

Nach den ältesten Vorstellungen der Griechen hatten die Verwandten eines Erschlagenen die religiöse Pflicht, diesen durch das Blut des Täters zu rächen. Mit dem Erstarken der Polis, in Athen jedenfalls seit Drakon (7.Jh. v.Chr.), waren die Verwandten auf die gerichtliche Verfolgung des Täters durch eine δίκη φόνου (díkē phónou: Blutklage) beschränkt. Diese blieb auch in klass. Zeit Privatklage. Noch zur Zeit Drakons war die B. durch Geldbuße (ποινή, poinḗ: Wergeld) ablösbar, wen…

Cite this page
Thür, Gerhard (Graz) and Schiemann, Gottfried (Tübingen), “Blutrache”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 16 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e218290>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲