Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 13 of 425 |

Caecina
(954 words)

Röm. Gentilname etr. Herkunft (Ceicna, Schulze, 75, 285, 567; ThlL, Onom. 15f.), dessen Träger zum Stadtadel von Volaterrae gehörten (vgl. Cic. fam. 6,6,9), wo sie in mehreren Zweigen und durch z.T. reich ausgestattete Gräber nachweisbar sind (CIE 18-24; 36-42 u.a.). In Rom ist das Geschlecht seit dem 1.Jh. v.Chr. bekannt, hat jedoch seine Bindung an die Heimat nicht verloren (Cognomen Tuscus bei C. [II 9]); Villa des röm. Stadtpräfekten…

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig (Bochum), Will, Wolfgang (Bonn), Eck, Werner (Köln) and Uggeri, Giovanni (Florenz), “Caecina”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 January 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e223250>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲