Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 2 of 12 |

Carmen Saliare
(134 words)

[English version]

Hymnus der Salier. Das in 35 Fragmenten unbekannter Reihenfolge, z.T. in Saturniern, nur bei Antiquaren (Antiquar) erh. Kultlied (C. Arvale, C. Saeculare) kommentierte im 1.Jh. v. Chr. Aelius Stilo. Es galt als älteste röm. Dichtung (Varro ling. 7,3). Das Alter ist unsicher, Nachträge reichen wohl bis ins 2.Jh. n. Chr. (SHA Aur. 21). Am Anfang steht eine allg. invocatio, die axamenta (Paul. Fest. 3,12-15 L). Von den erh. Götteranrufungen ist nur Iupiter sicher zu identifizieren (FPL, fr. 2). Cerus duonus und Mamuri Veturi (3FPL fr. 3; 15FPL fr. 15) bezeichn…

Cite this page
Kunz, Heike (Tübingen), “Carmen Saliare”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e227250>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲