Der Neue Pauly

Get access

Castillo Doña Blanca
(87 words)

[English version]

Vorgeschichtlich-tartessische, befestigte proto-urbane Siedlung mit Hafen an der ant. Einmündung des Río Guadalete in die Bahía de Cádiz, h. Hügel im Schwemmland östl. der Hafenstadt Puerto de S. Maria, seit dem 8.Jh. v.Chr. offensichtlich mit starkem Anteil an phöniz. Siedlern und entsprechend deutlich oriental. geprägtem Kulturprofil. Aus der zugehörigen Nekropole (de las Cumbres) stammen typisch orientalisierende Grabinventare.

Bibliography

D.Ruiz Mata, in: Madrider Mitteil. 27, 1986, 87ff. 

Ders., C.J. Pérez, El pob…

Cite this page
Niemeyer, Hans Georg (Hamburg), “Castillo Doña Blanca”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e228720>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲