Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 5 of 52 |

Catuvellauni
(81 words)

[English version]

Mächtiger Stamm in Britannia nördl. der unteren Themse, der mit den gallischen Catualauni in Verbindung gestanden haben dürfte. Seine einflußreichsten Fürsten waren Tasciovanus und sein Sohn Cunobellinus [1]. Nach der Eroberung von Britannia durch Claudius (Cass. Dio 60,20,2) wurden die C. als eine civitas mit dem Zentrum Verulamium organisiert (Tac. ann. 14,33).

Bibliography

1 S.S. Frere, Britannia, 31987, 44f.

S.S. Frere, Verulamium Excavations 1, 1972 

R.E.M. und T.V. Wheeler, Verulamium, 1936 

K. Branigan, The C., 1985.

Cite this page
Todd, Malcolm (Exeter), “Catuvellauni”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e229370>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲