Der Neue Pauly

Get access

Cavea
(108 words)

[English version]

(“Höhlung”). 1. Tierkäfig, Bienenstock. 2. Gittergestell, von Walkern über Kohlefeuer gestellt, um Zeug zu trocknen. 3. Terrassenförmig aufsteigender Sitzraum im Amphitheater, Odeion und Theater, auch als öffentlicher Versammlungsplatz geläufig (z.B. Athen, Pnyx). In größeren Anlagen durch Umgänge in prima, media und summa c. geteilt, die verschiedenen Personengruppen zugewiesen waren.

Bibliography

W.A. McDonald, The Political Meeting Places of the Greeks, 1943 

J.A. Hanson, Roman Theatre-Temples, 1959 

D.B. Small, Soci…

Cite this page
Höcker, Christoph (Kissing), “Cavea”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e229520>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲