Der Neue Pauly

Get access

Cenaculum
(75 words)

[English version]

Von lat. ceno; urspr. das Speisezimmer im Obergeschoß des röm. Hauses. Bisweilen umfaßt der Begriff c. das gesamte obere Stockwerk (Varro ling. 5,162; Festus 54,6); die mit c. bezeichneten Räume dienten zur Unterbringung von Gästen minderen Ranges oder Sklaven. Sie konnten auch Mietsache sein; c. wurden in diesem Kontext zum Synonym der ärmlichen Wohnung.

Bibliography

Georges, 1, 1067, s.v. c. (Quellen) 

G. Matthiae, s.v. Cenacolo, EAA 2, 467 (Lit.).

Cite this page
Höcker, Christoph (Kissing), “Cenaculum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 16 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e230070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲