Der Neue Pauly

Get access

Constitutiones
(322 words)

[English version]

Der aus der Verwaltungs- und Rechtsprechungspraxis der Republik stammende Begriff ist für kaiserliche Anordnungen (edicta), Urteile (decreta) und schriftliche Verwaltungs- und Gerichtsbescheide (epistulae) erst im 2.Jh. n.Chr. gebräuchlich (Gai. inst. 1.5). Es fallen aber auch kaiserliche Dienstanweisungen (mandata: Plin. epist. 10,111), Erlasse (orationes: Dig. 23,2,60,3) und sonstige, vom Kaiser persönlich unterschriebene Verfügungen, etwa Gnadenbeweise (adnotationes: Cod. Iust. 9,16,4 von 290) darunter. Für eine darüber hinausgeh…

Cite this page
Voß, Wulf Eckart (Osnabrück), “Constitutiones”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 16 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e304710>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲