Der Neue Pauly

Get access

Cugerni
(282 words)

[English version]

(Cuberni). Verm. Teilstamm, sicher eine der Nachfolgegruppen der Sugambri, die 8 v. Chr. von den Römern auf die linke Rheinseite umgesiedelt wurden (zu den Motiven [1]). Nach Plinius (nat. 4,106: Cuberni) wohnten sie zw. Ubii im Süden und Batavi im Norden und bildeten wohl bereits im 1. Jh. n. Chr. eine civitas peregrinen Rechts. Aufgrund einer frg. erh. Inschrift (AE 1981, 690 = AE 1984, 650) aus dem J. 68 n. Chr. wird Cib[ernodurum] nahe der späteren Colonia Ulpia Traiana (s. Nachträge) als Hauptort erschlossen [2]. Am Aufstand des Iulius [II 43] Civi…

Cite this page
Wiegels, Rainer, “Cugerni”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 04 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12220930>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲