Der Neue Pauly

Get access

Curator rei publicae
(172 words)

[English version]

Das seit der Wende vom 1. zum 2.Jh. n.Chr. erstmals bezeugte Amt des c.r.p. gehört zu den kaiserlichen Diensten, die von Rittern wahrgenommen werden, und entspricht ungefähr dem aus hell. Zeit bekannten Amt eines λογιστής (logistḗs; Cod. Iust. 1,54,3; Dig. 1,22,6). Sofern vom Kaiser eingesetzt (Dig. 50,8,12), nimmt der c.r.p. - wenn nötig - in den formell autonomen peregrinen civitates oder röm.-rechtlich verfaßten municipia und coloniae die Aufgaben eines staatlichen Procurators (Dig. 1,19, tit. de officio procuratoris Caesaris vel rationalis) wahr, falls …

Cite this page
Gizewski, Christian (Berlin), “Curator rei publicae”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 06 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e308430>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲