Der Neue Pauly

Get access

Dareikos
(272 words)

[English version]

(δαρεικός, δαρικός, δαριχός). Griechische Bezeichnung (Hdt. 4,166; 7,28f.; Thuk. 8,28) für die meist bohnenförmigen Goldmünzen (στατήρ, statér) des persischen Großkönigs, abgeleitet von Dareios I. Die gelegentlichen Nennungen dareikoí Philíppeioi und argypoí d. sind inkorrekt. Die ersten, etwa 515 v.Chr. nach dem Gewicht des Kroiseios (ca. 8,05 g) einsetzenden Prägungen, die diesen erst 30 Jahre nach dem Untergang des Lyderreiches ersetzen, zeigen im Av. symbolhaft den Perserkönig, zunächst bogenschießend im Knielaufschem…

Cite this page
Mlasowsky, Alexander (Hannover), “Dareikos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e311200>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲