Der Neue Pauly

Get access
Search Results: Prev | 1 of 11 |

Dea Dia
(89 words)

[English version]

Eine sonst unbekannte weibliche Gottheit, an welche die Arvales fratres das im Monat Mai stattfindende Opfer richteten; über den Zusammenhang der D.D. mit einer Dia aus Amiternum (CIL I2 2, 1546) und der griech. Dia ist nichts bekannt. Ihr Name wird vom Adj. dius abgeleitet und hängt mit dem Himmelsraum, wahrscheinlich mit dem “guten Himmelslicht”, zusammen. Die These, D.D. sei eine Indigitation (Indigitamenta) der Tellus oder der Ceres, ist nicht zu halten.

Bibliography

R. Schilling, Rites, cultes, dieux de Rome, 1979, 366-370.

Cite this page
Scheid, John (Paris), “Dea Dia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e311860>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲