Der Neue Pauly

Get access

Dialekt
(192 words)

[English version]

Als D. (griech. διάλεκτος) bezeichnet man eine geogr. Variante eines sprachlichen Kontinuums; ihre räumliche Ausdehnung kann verschieden bestimmt werden. Zum Beispiel weisen der arkadische oder der thessalische D. des Griech. in sich noch weitere lokale Unterschiede auf. Aus Isoglossen (gemeinsamen Merkmalen, v.a. lautlicher, morphologischer, lexikalischer Art) ergibt sich eine D.-Geographie.

Die ersten Stufen der D.-Gliederung des Griech., die im 2. Jt.v.Chr. eingesetzt hat, und die damit zusammenhängenden Stammessitze und -bew…

Cite this page
García-Ramón, José Luis (Köln), “Dialekt”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e316500>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲