Der Neue Pauly

Get access

Dioxippos
(74 words)

[English version]

(Διώξιππος). Dichter der Mittleren Komödie, von dem noch fünf Stücktitel bekannt sind [1. test. 1]: Antipornoboskós [2], Diadikazómenoi, Thēsaurós, Historiográphos (in dem vielleicht der oligarchische, promaked. Politiker Kallimedon verspottet wird, fr. 3Dioxippos fr. 3) und Philárgyros. Betätigte sich wahrscheinlich bei den Lenäen 349 v.Chr. als Didaskalos für ein Stück des Anaxandrides [1. test. 2].

Bibliography

1 PCG V, 1986, 44-46

2 H.-G. Nesselrath, Die att. Mittlere Komödie, 1990, 324.

Cite this page
Bäbler, Balbina (Göttingen), “Dioxippos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e321110>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲