Der Neue Pauly

Get access

Doiptunos
(57 words)

[English version]

Tib. Iulius D.

(auch Doiptounos oder Douptounos; IPE 2,49). Der Name ist nicht griech. und tritt hier zum ersten Mal auf. Wohl nach 620 n.Chr. von Byzanz als Verwalter des Bosporos eingesetzt, da die Inschr. mit christl. Zeichen auch einen comes erwähnt.

Bibliography

V.F. Gajdukevič, Das Bosporanische Reich, 1971, 517.

Cite this page
von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen), “Doiptunos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e322040>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲