Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 39 of 41 |

Domavia
(212 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Moesi, Moesia

Municipium des späten 2. Jh.n.Chr., evtl. unter Septimus Severus (CIL III 12732); nach 230 n.Chr. colonia m(etalli?) D(omaviani) (CIL III 12728f.) in der prov. Dalmatia, h. Gradina nahe Sas (bei Srebrenica, Bosnien-Herzegowina); seit spätestens Marcus Aurelius Verwaltungszentrum sowohl der pannonischen als auch dalmatischen Minen (procurator metallorum Pannon[icorum] et Delmat[icorum], CIL III 12721), die in der Gegend um Srebrenica entstanden; das Bergbaugebiet wurde Argentaria gen. (Ta…

Cite this page
Šašel Kos, Marjeta (Ljubljana), “Domavia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e322280>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲