Der Neue Pauly

Get access

Dorieis
(533 words)

[English version]

(Δωριεῖς, “Dorier”). Der Name D., im Myk. bisher nur im PN Dōrieús belegt, bezeichnet in klass. Zeit einerseits einen kleinen Stammstaat in Mittelgriechenland, im obersten Talabschnitt des Kephisos, andererseits die Gesamtheit der - der Sage nach von dort ausgezogenen - Bewohner der östl. und südl. Peloponnes (Argolis mit Sikyon, Korinth, Megara und Aigina, Lakonike und Messenia), der Inseln der südl. Ägäis (Kreta, Melos, Thera, Anaphe, Astypalaia und der Dodekanesos) und der an der karisch…

Cite this page
Gschnitzer, Fritz (Heidelberg), “Dorieis”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 03 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e323310>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲