Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 5 of 12 |

Dreschen, Dreschgeräte
(726 words)

[English version]

Das Getreide wurde in der Ant. nach der Ernte in zwei Arbeitsschritten für die Lagerung vorbereitet: Das Dreschen diente dem Entkörnen der Ähren, während durch das Worfeln die Getreidekörner von der Spreu, vom Stroh, von schlechtem Korn oder Unkrautsamen getrennt wurden. Nicht alle Getreidesorten eigneten sich zum Dreschen; der Spelzweizen (far) mußte geröstet und gestampft werden. Es gab verschiedene Methoden, Nacktweizen (πυρός, lat. triticum, siligo) zu dreschen: Die Ähren konnten durch Tiere, meist Rinder, ausgetreten werden (τρίβειν, πατεῖν, lat. exter…

Cite this page
Christmann, Eckhard (Heidelberg), “Dreschen, Dreschgeräte”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 10 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e324320>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲