Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 110 of 121 |

Dumnonii
(118 words)

[English version]

Die D. siedelten im SW von Britannia. Ihr Name dürfte sich von dem einer vorröm. Gottheit Dumnonos ableiten. In der Eisenzeit lebten die D. weit verstreut ohne Zentrum oder oppida. Nach der röm. Eroberung (50/65 n.Chr.) wurde das Gebiet durch ein Legionslager bei Isca, später Hauptort des Stammes, gesichert [1]. Siedlungen blieben in röm. Zeit verstreut und nicht romanisiert, einige kleine villae entstanden in der Nähe von Isca. Sie betrieben Weidewirtschaft, Erze wurden abgebaut (z.B. Zinn in West-Cornwall und Dartmoor, Silber in Ost-Cornwall [2]).

Cite this page
Todd, Malcolm (Exeter), “Dumnonii”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 29 July 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e324970>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲