Der Neue Pauly

Get access

Endymion
(325 words)

[English version]

(Ἐνδυμίων). Sohn des Aethlios (oder des Zeus) und der Aiolostochter Kalyke (Paus. 5,8,1; Apollod. 1,56). Im peloponnesischen Sagenstrang König von Elis (Ibykos fr. 284 PMGF; Paus. 5,8,1), der die Aioler von Thessalien dorthin geführt hat. Seine Söhne Paion, Epeios und Aitolos läßt er im Wettlauf um ihren Erbanspruch kämpfen. Wohl deshalb zeigt man ein Grabmal des E. am Stadion von Olympia (Paus. 5,1,4; 6,20,9). Bei Hesiod (fr. 245 Merkelbach-West) darf E. als von Zeus Bevorzugter…

Cite this page
Scheer, Tanja (Rom), “Endymion”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e330360>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲