Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 49 of 206 |

Epeisodion
(108 words)

[English version]

(τὸ ἐπεισόδιον, von dem Adj. ἐπεισόδιος, “eingeschoben”). Nach Aristot. poet. 12,1452b 20f. Teil einer Trag., der zw. zwei ganzen Chorpartien (d.h. zw. Parodos und erstem Stasimon oder zw. zwei Stasima) steht. Der Begriff E. findet sich als t.t. nur in der Poetica, andere Autoren sprechen von méros oder mórion. Aristoteles verwendet den Terminus E. in der Poetica auch im allgemeineren Sinn für “Abschnitt”, “Episode” (z.B. 17,1455b 13Aristot. poet. 17,1455b 2.15.18.27.). In der Alten Komödie läßt sich oft der zweite Teil der Stücke in …

Cite this page
Zimmermann, Bernhard (Freiburg), “Epeisodion”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e331300>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲