Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 169 of 284 |

Epeunakten
(126 words)

[English version]

(Ἐπευνακταί). Wörtlich “Bettgenossen”. Nach Theopomp (FGrH 115 F 171 bei Athen. 6,271c-d) Heloten, die während des 1. Messenischen Krieges von den Spartanern freigelassen wurden und das Bürgerrecht erhielten; sie sollten sich mit den Witwen der Gefallenen verbinden (vgl. auch Iust. 3,5,6, der die Ereignisse jedoch in den Tyrtaioskrieg datiert). Demnach wären E. die Väter der sog. Parthenier gewesen, die in der Überlieferung als Gründer Tarents erscheinen (Strab. 6,3,2f.) und mit denen sie Diod. fr. 8,21 fälschlich identifiziert. Wahrs…

Cite this page
Meier, Mischa (Bielefeld), “Epeunakten”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 09 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e331330>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲