Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 4 of 18 |

Epideiktische Dichtung
(795 words)

[English version]

Diese poetische Gattung entsprach dem epideiktischen Genos der Prosa (Epideixis); sie wollte somit vor allem preisen oder tadeln (so die Definitionen bei Aristot. Rhet. 1358b12ff. und Menandros Rhetor, 331f. Russel-Wilson) und diente in erster Linie der Zurschaustellung (ἐπιδείκνυσθαι) der δεινότης des Autors in einem öffentlichen Vortrag (ἐπίδειξις, epídeixis). Bis in hell. Zeit ist e.D. als eigene Gattung nicht belegt. Für die griech. lyrische und klass. Dichtung ist fast immer der öffentliche Vortrag Ursache für Entstehung…

Cite this page
Fantuzzi, Marco (Florenz), “Epideiktische Dichtung”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e331890>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲