Der Neue Pauly

Get access

Erbrecht
(1,539 words)

[English version]

II. Griechisch

In Griechenland entsprach das E. vor allem dem Gedanken der Familienerbfolge. Daher enthält das griech. Recht mehrere Einrichtungen, um die Erbfolge im Familienverband auch dann zu sichern, wenn keine Haussöhne (gnḗsioi) vorhanden waren. So diente die eispoíēsis der adoptionsähnlichen Bestimmung eines nicht testamentarischen Erben. War auch kein solcher Ersatzerbe vorhand…

Cite this page
Thür, Gerhard (Graz), Manthe, Ulrich (Passau) and Ego, Beate (Osnabrück), “Erbrecht”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 19 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e400870>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲