Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 4 of 34 |

Eupatridai
(288 words)

[English version]

(Εὐπατρίδαι). Der Begriff ist eine Kollektivbezeichnung zunächst für die Adligen in Athen und bedeutet Abkömmlinge “von guten Vätern”. Er reflektiert eine wichtige Phase in der Entwicklung der sozialen Elite zu einer Aristokratie, in der weniger bzw. nicht nur auf die für den griech. Adel ursprünglich konstitutiven Aspekte von Habitus, Lebensstil und Reichtum abgehoben wurde, sondern auch auf die vornehme Abstammung, die eine klarere Abgrenzung markierte. Die E. bestanden aus Geschlechtern (γένη, génē), die durch patrilineare Deszendenz definiert wa…

Cite this page
Gehrke, Hans-Joachim (Freiburg), “Eupatridai”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e405480>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲