Der Neue Pauly

Get access

Exceptio
(869 words)

[English version]

Im röm. Formularprozeß bezeichnet die e. (Einrede, wörtl. “Ausnahme”) das bes. Verteidigungsvorbringen des Beklagten. Sie kann sich auf den Prozeß als solchen beziehen, dient indessen insbes. als Korrektiv einer auf dem ius civile beruhenden actio . Die Prozeßformel weist die e. als einen negativen Konditionalsatz aus, welcher an das in der intentio zusammengefaßte Klagebegehren angeschlossen ist und der Verurteilungsformel ( condemnatio ) vorangeht. Als negative Kondemnationsbedingung und damit als Ausnahme von den Verurteilungsbedingunge…

Cite this page
Krampe, Christoph (Bochum), “Exceptio”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 12 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e407730>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲