Der Neue Pauly

Get access

Exilium
(250 words)

[English version]

Bezeichnung sowohl für die Verbannung als auch für den Verbannungsort. Wohl schon in der Zwölftafelzeit (5. Jh. v.Chr.) wurde zugelassen, daß der Täter eines Kapitalverbrechens durch freiwillige Flucht aus dem röm. Gebiet der Strafe (Blutrache) auswich. Im iudicium populi (Verfahren vor dem Volksgericht) stand dem Angeklagten bis zur Verurteilung das freiwillige e. offen; danach konnte der zur Urteilsvollstreckung zuständige Magistrat das Entweichen zulassen. Mit einigen Städten bestanden Verträge über die Aufnahme von Flüchtlin…

Cite this page
Gamauf, Richard (Wien), “Exilium”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 April 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e407920>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲