Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 9 of 12 |

Farrago
(222 words)

[English version]

war eine Mischsaat (Mengkorn, Mischel, méteil, mistura), die für die Ernährung bis in das 20. Jh. n.Chr. verwendet wurde, doch bereits in der Ant. weitgehend zu Viehfutter abgesunken war; so diente f. als Grün- oder Trockenfutter sowie zum Abweiden für Zug- (Fest. 81 L.) und Kleintiere. Sie bestand aus dem Dreschabfall des Emmers (ex recrementis farris, Plin. nat. 18,142) und Unkrautsamen, wovon dieser Spelzweizen viel mitführt; f. konnte auch mit Wickensamen vermischt gesät werden (Varro rust. 1,31,5; Plin. nat. 18,142). Columella schätzte f. hordeacea (2,7,1…

Cite this page
Christmann, Eckhard (Heidelberg), “Farrago”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 06 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e410090>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲