Der Neue Pauly

Get access
Search Results: Prev | 1 of 1 | Next

Firmicus Maternus, Iulius
(317 words)

[English version]

Entstammte einer angesehenen Familie, nicht unbedingt senatorischen Ranges, wahrscheinlich aus seinem späteren Wohnort Syracus. Lat. wie griech. gebildet, gab er eine Anwaltstätigkeit in Rom während der Arbeit an den Matheseos libri VIII auf. Zwischen Ende 334 n.Chr. und Anfang 337 für seinen Freund Lollianus Mavortius, Statthalter Campaniens und Proconsul von Africa, abgefaßt, stellt es das umfangreichste astrologische Handbuch lat. Sprache dar. In dem neuplatonisch inspirierten B. 1 verteidigt F. die Astrolo…

Cite this page
Hoheisel, Karl (Bonn), “Firmicus Maternus, Iulius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e411730>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲