Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 67 of 111 |

Fiscus Iudaicus
(227 words)

[English version]

Die der jüd. Bevölkerung nach der Eroberung Jerusalems (70 n.Chr.) durch Vespasianus auferlegte Sondersteuer von zwei Drachmen pro Kopf (Ios. bell. Iud. 7,218). Der f.I. löste die für den jüd. Tempel erhobene Halbschekel-Steuer ab und wurde als Strafmaßnahme empfunden, da er dem Tempel des Iuppiter Capitolinus in Rom zugeführt wurde. Unter Domitianus wurde der f.I. als Maßnahme zur Verhinderung von Konversionen rigoros eingezogen (Suet. Dom. 12,2) [3; 4; 7], aber bereits unter Nerva wurde die Einziehung gelockert [1; 4]. Die Erhebung des f.I. ist bis in die Mi…

Cite this page
Wandrey, Irina (Berlin), “Fiscus Iudaicus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 16 July 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e411900>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲