Der Neue Pauly

Get access

Gerga
(230 words)

[English version]

(Γέργα). Dorf in der nördl. Karia, südöstl. von Eskiçine am Marsyas [4], bei Incekemer (ehemals Gâvurdamları). Der Name G. (auch Gergas, G. kṓmē) findet sich vielmals in singulär großen ungelenken griech. (einmal auch lat.) Buchstaben auf Felsblöcken, pyramidenförmig zugehauenen Felsstelen und idolartigen Kolossalstatuen (Frg.) im Umkreis eines aus mächtigen Granitblöcken gefügten kleinen Tempels (?), auf diesem selbst und auf einem der niedrigen Brunnenhäuser (?) eingemeißelt. Rätselhaft sind einige …

Cite this page
Kaletsch, Hans, “Gerga”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12222190>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲