Der Neue Pauly

Get access

Geryoneus
(426 words)

[English version]

(Γηρυονεύς; auch Geryónēs, Geryṓn, Γηρυόνης, Γηρυών; etr. Cerun). Mythischer Riese mit drei Köpfen bzw. drei Leibern, beheimatet auf der im äußersten Westen der bewohnten Welt gelegenen Insel Erytheia (später üblicherweise mit Gadeira/Cadiz: Hdt. 4,8 u.a., von Ptolemaios Geographia 4,1,16 mit Mauretanien gleichgesetzt, von Hekataios FGrH 1 F 26 euhemeristisch nach Ambrakia verlegt), wo er eine bes. prächtige Art von roten Rindern hütet. Sein Vater ist der aus der Medusa entstandene Chrysaor, die Mutter eine Okeanide (Kallirhoe).

Im griech. Mythos besteht…

Cite this page
Visser, Edzard (Basel), “Geryoneus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 08 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e422880>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲