Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 36 of 137 |

Gesalicus
(141 words)

[English version]

(Gesalech; auch Gesalecus, Gisaleicus). Illegitimer Sohn des Alaricus [3] II., wurde nach dessen Tod bei Vouillé 507 n.Chr. zum Westgotenkönig gewählt, da sein legitimer Halbbruder Amalaricus, ein Enkel des ostgot. Königs Theoderich, noch minderjährig war (Prok. BG 5,12,43). G. wurde bald von Burgunden und Franken zum Rückzug nach Spanien gezwungen (Chron. min. 1,665f. Mommsen); als ihm Theoderich nun die Herrschaft zugunsten des Amalaricus streitig machte (Prok. BG 5,12,46), floh er 511 nach Afrika. Vom Vandalenkönig Thrasamund mit Geld ausgestattet, g…

Cite this page
Meier, Mischa (Bielefeld) and Strothmann, Meret (Bochum), “Gesalicus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e422900>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲