Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 19 of 24 |

Gracchus
(179 words)

Röm. Cognomen wahrscheinlich etr. Herkunft, als Praenomen überliefert für den Aequerkönig G. Cloelius 458 v.Chr. (Liv. 3,25,5). Als Beiname prominent in der Familie der Sempronii, bes. bei den Volkstribunen Ti. und C. Sempronius Gracchus.

[English version]

[1] Verf. von Tragödien, verm. augusteische Zeit

Als Verf. von lat. Trag. bezeugt (Thyestes, Atalanta, Peliades), von denen nur jeweils ein kurzes Fr. erh. ist (zu Inc. inc.fab. 120-124 2R: [4]); Ov. Pont. …

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) and Liebermann, Wolf-Lüder (Bielefeld), “Gracchus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 July 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e427070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲