Der Neue Pauly

Get access

Grundbuch
(247 words)

[English version]

Im rechtlichen Sinn kann man von einem G. sprechen, wenn ein lückenloses, entweder alle Einwohner (Personalfoliensystem) oder alle Grundstücke eines Bezirkes (Realfoliensystem) umfassendes Register von Grundstücken “öffentlichen Glauben” genießt, und dadurch dem eingetragenen Erwerber das Eigentumsrecht garantiert ist. In der Ant. gab es zahlreiche schlichte Grundstücksregister (Kataster), die jedoch meistens als Grundlage für die Steuererhebung dienten (Beispiele und Lit. [1]).

Allein aus dem ptolemäischen und röm. Ägypten sind Einrichtu…

Cite this page
Thür, Gerhard (Graz), “Grundbuch”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 16 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e500030>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲