Der Neue Pauly

Get access

Helle
(159 words)

[English version]

(Ἕλλη). Tochter des Athamas und der Nephele, flieht mit ihrem Bruder Phrixos auf einem goldenen Widder vor ihrer Stiefmutter Ino und ertrinkt im Meer, das danach Hellespont (Pind. fr. 189; Aischyl. Pers. 69f.) heißt (Apollod. 180-182; Ov. fast. 3,851-876; Hyg. fab. 1-3; ihr Grab auf der Chersonesos: Hdt. 7,58,2). Valerius Flaccus (5,476ff.; 2,611) bindet H. und Phrixos enger an die Argonauten, indem er Athamas vom Bruder zum Sohn des Kretheus und damit Phrixos und H. zu dessen Enkeln macht; gleichfalls seine Erfindung ist, daß auch H. dem Pelias im Traum erscheint …

Cite this page
Dräger, Paul (Trier), “Helle”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e506790>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲