Der Neue Pauly

Get access

Hieroglyphen
(351 words)

[English version]

Die Zeichen der äg. Schrift in ihrer ausführlichen, nichtkursiven Form, schon vor 3000 v.Chr. in Gebrauch und bis 394 n.Chr. nachgewiesen. Der Bestand umfaßt in älterer Zeit ca. 700 Zeichen, von denen einige aus der hierat. Kursive (Hieratisch) hervorgingen, in griech.-röm. Zeit durch Neubildungen und vor allem Modifikationen ca. 5000 Zeichen. Texte werden in Zeilen oder in Kolumnen und dabei links- oder rechtsläufig geschrieben. Die Schriftrichtung ist oft, v.a. bei größeren Denkmälern wie Tempeln oder Gräbern, dur…

Cite this page
Osing, Jürgen (Berlin), “Hieroglyphen”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 04 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e513010>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲