Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 17 of 41 |

Hippokoon
(167 words)

[English version]

(Ἱπποκόων). Sohn des Oibalos und der Bateia (Nikostrate: schol. Eur. Or. 457), Halbbruder bzw. Bruder des Tyndareos, den er aus Sparta vertreibt. Weil H. und die Hippokoontiden sich weigern, Herakles zu entsühnen, oder mit Neleus verbündet sind, vor allem aber, weil sie Oionos erschlagen haben, rächt Herakles sich an ihnen (Aition der Athena Axiopoinos) und setzt Tyndareos wieder ein (Diod. 4,33,5f.; Paus. 3,1,4; 15,3-6; 19,7; Ps.-Apollod. 2,143; 3,123-125; schon Alkm. fr. 3 Calame [1; 2]). Mit Söhnen des H., eines “spartan.…

Cite this page
Heinze, Theodor (Genf), “Hippokoon”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 05 December 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e514550>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲