Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 260 of 284 |

Hunericus, Hunerich
(165 words)

[English version]

Ältester Sohn des Geisericus, als dessen Nachfolger 477-484 n.Chr. König der Vandalen (rex Vandalorum et Alanorum; Victor Vitensis 2,1). H. war zunächst mit einer Tochter des Westgotenkönigs Theoderich I. vermählt (Iord. Get. 184), seit 456 mit Eudokia [2], der Tochter Valentinians III. (Prok. BV 3,5,6), eine Ehe, die wohl beschlossen wurde, als H. als Geisel bei diesem weilte, um die Einhaltung des Vertrags von 442 zwischen Römern und Vandalen zu sichern (Prok. BV 3,4,13). H. suchte nur zu Beg…

Cite this page
Meier, Mischa (Bielefeld), “Hunericus, Hunerich”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 16 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e518450>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲