Der Neue Pauly

Get access

Hybanda
(111 words)

[English version]

(Ὑβάνδα). Ehemalige Insel im Ikarischen Meer (Plin. nat. 2,91), h. Özbaşı 13,5 km südl. von Söke, die sich ca. 70 m über das Maiandru pedion erhebt. Der Maiandros [2], 1 km südöstl. von Özbaşı, folgt h. der alten Küstenlinie. Die Ausdehnung der Hybandis, der chṓra von H., ist unklar. Im Osten reichte sie bis an den Fluß Hybandos (h. Kargın Çayı), den ein Friedensvertrag von 185/80 v. Chr. als Grenze zw. Miletos [2] und Magnesia [2] festlegte [1; 2].

Bibliography

1 P. Herrmann, Neue Urkunden zur Gesch. von Milet im 2. Jh. v. Chr., in: MDAI(Ist…

Cite this page
Lohmann, Hans, “Hybanda”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12222830>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲