Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 120 of 256 |

Hydaspes
(140 words)

[English version]

(Ὑδάσπης; Βιδάσπης bei Ptol.), wahrscheinl. aus altind. Vitastā (wohl durch iran. Vermittlung); einer der Hauptflüsse des Pandschab, h. Jhelum in Pakistan, entspringt im West-Himalaya und mündet in den Akesines [2]. An einer nicht mehr sicher identifizierbaren Stelle an dessen linkem Ufer kämpfte Alexander gegen Poros, nachdem er den Fluß bei heftigem Monsunregen überschritten hatte. Nach der Schlacht wurden die Zwillingsstädte Nikaia und Bukephala gegründet (Arr. an. 5,9-19; 29; Diod. 17,87-89; 95; Curt. 8,13f.; 9,3). Nach Alexanders Rückkehr vom Hyphasis…

Cite this page
Karttunen, Klaus (Helsinki), “Hydaspes”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e518870>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲