Der Neue Pauly

Get access

Hylas
(311 words)

[English version]

(Ὕλας). Sohn des Theiodamas (Apollod. 1,117; Apoll. Rhod. 1,1212f.) und der Menodike (Hyg. fab. 14,11); Lokalheros von Kios. Herakles erschlägt wegen Hunger (des Sohns: Kall. fr. 24) Theiodamas im Streit (Apollod. 2,153; Apoll. Rhod. 1,1212-1219, wo Herakles einen Vorwand zum Krieg gegen die Dryoper sucht).

Das weitere nach Apollod. 1,117; Apoll. Rhod. 1,1153-1283: Herakles nimmt H. als Geliebten mit auf die Argonauten-Fahrt. In Mysien wird H. beim Wasserholen von Nymphen geraubt (in ein Echo verwandelt, Nikandros fr. 48; Antoninus Liberal…

Cite this page
Dräger, Paul (Trier), “Hylas”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 19 August 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e519150>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲