Der Neue Pauly

Get access

Hypata
(314 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Bildung

(Ὑπάτα). Erst im 5. oder Anf. 4. Jh. v.Chr. nachweisbarer Hauptort der Ainianes (HN 296) auf einer durch Schluchten abgetrennten Terrasse über dem Spercheiostal am Nordhang der Oite (Oitaioi, Oite), h. Hypate. Die Geschicke von Stadt und Stamm fallen weitgehend zusammen (Belege [1; 2; 3]). Um 344 begann die maked. Herrschaft, nach dem Intermezzo des Lamischen Krieges seit ca. 273 von der des Aitol. Bundes abgelöst. Im J. 191 verwüstete Acilius [I 10] das Territorium von H. (Liv. 36,14,15; 16,5). 189 …

Cite this page
Kramolisch, Herwig (Eppelheim), “Hypata”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 04 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e519570>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲