Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 26 of 35 |

Incubus
(147 words)

[English version]

oder Incubo

(abgeleitet aus lat. incubare, “auf etwas liegen”) bezeichnet im Spätlat. sowohl den Sender der Alpträume, der dem griech. Ephialtes (Aloaden) entspricht, als auch den von ihm verursachten Alptraum. Als Kobold und Bringer obszöner Träume wird I. u.a mit Faunus bzw. mit dem sog. Faunus ficarius (“Faunus der Feigenbäume”; Isid. orig. 8,11,103-104) [1], mit Inuus und mit Silvanus gleichgesetzt (Serv. Aen. 6,775). Christl. Autoren haben bes. die Gier der Incubi nach Geschlechtsverkehr mit Frauen hervorgehoben (Aug. civ. 15,23,108). Man glau…

Cite this page
Prescendi, Francesca (Genf), “Incubus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 January 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e523950>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲