Der Neue Pauly

Get access

Iugurtha
(557 words)

[English version]

160-104 v.Chr.; Enkel Massinissas, Sohn Mastanabals, der mit Micipsa und Gulussa Samtherrscher in Numidien war. Von Micipsa kriegerisch erzogen, wurde er 134 v.Chr. als Kommandeur numidischer Schützen, Schleuderer und Elefanten nach Numantia entsandt. Aufgrund seiner mil. Leistungen genoß er hohe Popularität und hatte persönl. Beziehungen zur röm. Führungsschicht, bes. zu Cornelius [I 70] Scipio Africanus; er erlernte die lat. Sprache (Sall. Iug. 5,4-9,1; 101,6; App. Ib. 387). Nach persönl. Empfehlung durch Scipio wurde er von Mici…

Cite this page
Meißner, Burkhard (Halle/Saale), “Iugurtha”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 08 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e529710>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲