Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 13 of 63 |

Iuris prudentia
(1,043 words)

[English version]

A. Begriff und Funktion

I. p., die “Klugheit im Recht”, ist die prägnanteste Bezeichnung der Juristenprofession ( iuris consultus ), die sich in der Ant. zum selbständigen Fach nur in Rom herausgebildet hat. In Rom bedeutete i.p. nicht “jede berufliche Beschäftigung mit dem Recht” [2. 1 f.], sondern nur die private Rechtskunde. Jurisdiktionsträger und Laienrichter sind keine iuris prudentes, sondern lassen sich von diesen entweder fallweise als Gutachter oder als stän…

Cite this page
Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main), “Iuris prudentia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e603910>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲