Der Neue Pauly

Get access

Kale Akte
(113 words)

[English version]

(Καλὴ Ἀκτή). Griech. Stadt an der Nordküste Siziliens, 446 v.Chr. von Duketios mit Unterstützung des Archonides, des Tyrannen von Herbita, gegr. (Diod. 12,8,2f.). Schon 495 v.Chr. hatte Skythes von Zankle dort die Anlage einer ion. Kolonie geplant. K.A. ist wohl um 200 v.Chr. in die Liste der theōrodókoi von Delphoi aufgenommen worden. Von Verres geplündert (Cic. Verr. 2,3,101). Geburtsort des Rhetors Caecilius [III 5]. Lokalisiert bei h. Caronia Marina. Überreste eines Wasserreservoirs, Statue eines togatus. Mz.: [1. 129f.].

Cite this page
Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata), “Kale Akte”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 February 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e605660>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲