Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 111 of 256 |

Kalliena
(71 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Indienhandel

Nach peripl. m. r. 52f. ein empórion an der Westküste Indiens, in der Nähe des h. Bombay, altindisch Kalyāṇa. K. wurde vom älteren Saraganes als wichtiger Handelshafen angelegt, unter Sandanes im 1. Jh.n.Chr. zu Gunsten Barygazas vernachlässigt. Auch bei Kosmas [2] Indikopleustes als Kalliana belegt (11,16; 11,22).

Bibliography

H.P. Ray, Monastery and Guild. Commerce under the Sātavāhanas, 1986.

Cite this page
Karttunen, Klaus (Helsinki), “Kalliena”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e606240>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲