Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 39 of 76 |

Karanis
(78 words)

[English version]

(Καρανίς). Bedeutende griech. Siedlung (κώμη) am Nordrand des Fajum, h. Kom Ausīm; in frühptolem. Zeit gegründet, im 5. Jh.n.Chr. wieder aufgegeben. Große Teile des Ortes sind noch gut erhalten und sorgfältig ausgegraben, darunter zwei Tempel. Aus K. stammen ca. 5000 griech. Papyri und Ostraka, meist aus röm. Zeit (2.-3. Jh.n.Chr.).

Bibliography

A. Calderini, s.v. K., Dizionario dei nomi geografici e topografici 3, 1978, 70-79 

R. Alston, Soldier and Society in Roman Egypt, 1995, 117-42.

Cite this page
Jansen-Winkeln, Karl (Berlin), “Karanis”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e608900>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲