Der Neue Pauly

Get access

Kastabala
(105 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Pompeius | Roma

(Καστάβαλα). Am NO-Rand der kilikischen Ebene in der Nähe von Karatepe gelegenes Kultzentrum der Artemis Perasia (Strab. 12,2,7; [2]; die Göttin Kubaba (Kybele) von Kaštabalay schon in einem aramäischen Text des 5./4. Jh. [1]). Polis seit Antiochos [6] IV. unter dem Namen Hierapolis (Mz.). Ca. 63 v.-17 n.Chr. wohl Sitz einer Klientelfürsten-Dyn. (Tarkondimotos). Röm. Bauten: Theater, Stadion, Säulenstraße, Aquädukt, Thermen. In der Spätant. Bischofssitz (zwei Kirchen [3]).

Cite this page
Täuber, Hans (Wien), “Kastabala”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 July 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e610230>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲